•  
  •  
Die beiden Bilder auf blauem Grund sind die die Umsetzung einer Erfahrung mit Yage. Ein Sakrament welches von den Kogi-Shamanen in Kolumbien bei Heilungszeremonien verwendet wird. Beide Bilder hatte ich an der Art International 2007 in Zürich ausgestellt. Ein einziger von tausenden Besuchern hat sich näher für das Bild interessiert. Dies weil er durch sein Wissen in der Elektrotechnik etwas nachvollziehen konnte was ausser ihm niemandem auffiel.
Nachdem er an meiner Ausstellungskoje schon vorbeigegangen war, kehrte er nochmals zu meinem Stand zurück. Er bat mich um die Erlaubnis von diesen Bildern Fotos zu machen. Nachdem er die Bilder fotografiert hatte fragte ich ihn was ihn an diesen Bildern fasziniert hat. Darauf antwortete er: "Es sieht für mich so aus wie wenn man Elektrizität sichtbar macht."

image-9173429-IMG_0931.JPG
just a glimps

In den 80er Jahren machte ich Erfahrungen damit, wie sich das anfühlt wenn man blind ist.

Im Jahre 1982 nahm ich an einem fünftägigen Workshop teil. 40 Personen hatten sich für diese  Selbsterfahrungsgruppe angemeldet. Unter den Teilnehmern war ein Blinder. Deshalb beschloss der Gruppenleiter dass uns allen die Augen zu verbunden werden! Alle sollten die selben Wahrnehmungs- und Kommunikationmöglichkeiten haben.
 
Es galt die Regel, wer die Augenbinde abnimmt ist aus der Gruppe raus!


image-9173432-IMG_0930.w640.JPG
just a glimps